1. Oktober 2014

Ein Herz für Kinder: Maximilian Günther verlost Rennoverall auf dem Cannstatter Wasen

20.000 Euro für den guten Zweck

Kurz vor dem Saisonfinale des ADAC Formel Masters auf dem Hockenheimring stand für Maximilian Günther ein besonderes Event auf dem Programm. Der 17-Jährige war zu Gast auf dem bekannten Cannstatter Wasen in Stuttgart und beteiligte sich an einer Charity-Veranstaltung im Rahmen des 2. Automobiltages. Im Cannstatter Wasenzelt von Festwirtin Sonja Merz fand am Dienstag, 30. September der ‚Herzrasen auf dem Wasen‘-Tag statt. Mehrere tausend Gäste strömten an diesem Abend ins motorsportlich geschmückte Festzelt, um sich an der Aktion des Vereins Bild hilft e.V. ‚Ein Herz für Kinder‘ zu beteiligen.

Maximilian Günther stellte für die große Tombola-Verlosung einen ganz besonderen Preis zur Verfügung: seinen Rennoverall, mit dem er in der Saison 2013 die Vize-Meisterschaft im ADAC Formel Masters gewann. Die Aktion war ein voller Erfolg: Insgesamt wurden 20.000 Euro an Spenden eingenommen. Der komplette Erlös aus dem Losverkauf geht direkt an Bild hilft e.V. ‚Ein Herz für Kinder‘.

„Ich finde es toll, dass sich so viele Menschen an der Aktion für einen guten Zweck beteiligt haben. Klasse, dass die Gäste so viel gespendet haben“, sagte Maximilian nach der Preisvergabe. „Natürlich habe ich sehr gern meinen Teil dazu beigetragen und den Rennoverall, mit dem ich 2013 Vize-Champion wurde, zur Verfügung gestellt. Als junger Rennfahrer führe ich ein interessantes Leben. Da finde ich es wichtig, auch einmal inne zu halten und den Menschen zu helfen, denen es nicht so gut geht. Ich bin sehr froh, dass ich auf diesem Wege etwas zurückgeben konnte.“

Neben Maxi waren an diesem Abend noch weitere Rennfahrer und Prominente zu Gast im Cannstatter Wasenzelt. Dazu zählten die beiden ehemaligen DTM-Meister Martin Tomczyk und Bruno Spengler, Motorsportlegende Hans Hermann sowie der frühere Formel-1-Pilot Markus Winkelhock.

Für Maximilian Günther geht es mit Vollgas weiter. Am kommenden Wochenende (3. bis 5. Oktober) steigt auf dem Hockenheimring der große Saisonabschluss des ADAC Formel Masters. Vor den letzten drei Rennen des Jahres belegt Maximilian den zweiten Platz in der Meisterschaft. Nach bislang vier Siegen und neun Podestplätzen stehen die Chancen auf die Verteidigung des Vize-Titels sehr gut.

Foto: Maximilian Günther