28. März 2016

Maximilian startet mit neuem Logo in die Formel-3-Saison 2016

MAXG: Neuer, starker Markenauftritt

Mit Vollgas und einem neuen Markenauftritt in die neue Saison: Das deutsche Toptalent Maximilian Günther erhält ab sofort ein noch stärkeres Image in der Öffentlichkeit. Ein neu entwickeltes, charakteristisches Logo begleitet den derzeit einzigen deutschen Fahrer in der FIA Formel-3-Europameisterschaft. Die renommierte Brandingagentur evoq mit Sitz in Zürich und Köln zeichnet für die Markenentwicklung von Maximilian Günther verantwortlich.

Das neue Logo mit dem einprägsamen Claim MAXG in den Farben Rot, Gelb und Grau wird in die offizielle Kommunikation integriert und prägt zudem Maximilians Auftritt in den sozialen Medien. Neben seiner Facebook-Fanseite ist Maximilian zum Saisonstart 2016 neu auch auf Instagram und Twitter vertreten, um seinen Fans einen persönlichen Einblick in die Welt eines Rennfahrers zu verschaffen. Der neue Hashtag #MAXG begleitet den von Mercedes-Benz unterstützten Fahrer dabei und verleiht ihm somit ein einzigartiges, geschärftes Image.

„In der heutigen Zeit reicht es nicht mehr, einfach nur schnell auf der Strecke zu sein“, sagt Maximilian Günther. „Das Komplettpaket muss stimmen und ist ein wichtiger Faktor auf meinem Weg zum Profi-Rennfahrer. Mein neues Logo sieht cool aus und ich kann mich voll mit ihm identifizieren. Ich bin froh, dass mich starke Partner wie evoq bei meiner Karriere unterstützen.“

Maximilian startet in anstehenden Formel-3-Saison für den italienischen Traditionsrennstall Prema Powerteam. Prema mit Sitz in Mailand gehört seit Jahren zu den erfolgreichsten Teams in Europa und gewann zuletzt fünfmal in Folge die Meisterschaft in der stärksten Formel-Nachwuchsserie der Welt.

„Die Marke passt zu Maximilian und zum Rennsport: Sie ist jung, kommuniziert Geschwindigkeit und hat einen hohen Wiedererkennungswert“, sagt evoq-Geschäftsführer Ralph Kaebe. evoq-Kreativdirektor Uwe Grünhage ergänzt: „Es war eine spannende Aufgabe für uns. Durch die maximale Reduktion in der Form und die dynamischen Farben funktioniert die Marke sehr schnell – was sie im Rennsport ja auch muss.“

Über evoq
evoq ist eine auf die Entwicklung, Implementierung und kontinuierliche Kommunikation erfolgreicher Marken spezialisierte Agentur mit Sitz in Zürich und Köln. Der Name „evoq“ leitet sich vom lateinischen „evocare“ (bewirken, hervorrufen) ab und beschreibt das Credo der Markenentwickler. Die inhabergeführte, unabhängige Agentur ist Mitglied beim ASW, beschäftigt rund 25 Mitarbeitende und betreut Kunden aus Industrie, Dienstleistung, Konsumgüter, Telekommunikation, Tourismus und öffentlicher Hand.

Foto: Prema Powerteam