Loading posts...
  • Starke Vorstellung bei Macau-Debüt bleibt unbelohnt

    Maximilian Günther startete am Wochenende zum ersten Mal beim berühmtesten Formel-3-Rennen der Welt: dem FIA F3 World Cup Macau Grand Prix. Der Formel-3-Vize-Europameister trat für den Traditionsrennstall SJM Theodore Racing by Prema an, der das Stadtrennen in China bereits achtmal gewinnen konnte; 1983 mit Formel-1-Legende Ayrton Senna am Steuer. Günther, der kürzlich zum ADAC Junior-Motorsportler…

  • FIA F3 World Cup Macau 2016: Alle wichtigen Infos

    Maximilian Günther startet vom 17. bis 20. November 2016 erstmals beim legendären Macau Grand Prix in China. Das Rennen wird in diesem Jahr bereits zum 63. Mal auf dem Straßenkurs namens Guia Circuit ausgetragen. Die 29 besten Formel-3-Piloten der Welt kämpfen um die FIA F3 Weltmeisterschaft. Maximilian startet für SJM Theodore Racing by Prema, das…

  • Max zum ADAC Junior-Motorsportler 2016 gewählt

    Maximilian Günther ist der ADAC Junior-Motorsportler des Jahres 2016. Eine prominente Jury aus Medien- und ADAC-Vertretern wählte den 19-Jährigen am Mittwochabend. Im letzten Wahlgang setzte er sich gegen Mick Schumacher durch. Damit würdigte die Jury Günthers herausragende Erfolge in diesem Jahr. Der Förderpilot der ADAC Stiftung Sport gewann die Formel-3-Vize-Europameisterschaft in der Saison 2016. „Ich…

  • Maximilian Günther ist Vize-Europameister der Formel 3

    Maximilian Günther ist Vize-Europameister 2016 in der Formel 3. In der stärksten Formel-Nachwuchsserie der Welt machte er beim Saisonfinale auf dem Hockenheimring den zweiten Platz in der Gesamtwertung perfekt. Vor 142.000 Zuschauern am Wochenende fuhr Günther im ersten der drei Rennen auf Platz zwei. Damit legte er den Grundstein zum Gewinn des Vize-Titels in der…

  • Großes Pech beim Imola-Debüt – Voller Fokus auf die Vize-Meisterschaft

    Seit dem Saisonbeginn kämpfte Maximilian Günther um den Titelgewinn in der FIA Formel-3-Europameisterschaft. Nach dem vorletzten Rennwochenende des Jahres in Imola, Italien ist der Sieg in der Gesamtwertung nun rechnerisch nicht mehr möglich. Prema-Teamkollege und Formel-1-Nachwuchspilot Lance Stroll sicherte sich die Meisterschaft vorzeitig. Günther blieb zum ersten Mal seit mehr als einem Jahr punktelos an…

  • Sieg und Zweifach-Podium auf dem Nürburgring

    Sieg im Sonntagsrennen und zwei zweite Plätze am Samstag: Maximilian Günther überzeugte auf dem Nürburgring mit Konstanz und Speed. Am achten Rennwochenende der FIA Formel 3 Europameisterschaft konnte der Prema Powerteam-Pilot seine Erfolgsquote ausbauen: 50 Prozent aller Rennen 2016 beendete Günther unter den Top-3. In der Meisterschaft liegt der Deutsche unverändert auf dem zweiten Platz,…

  • Max zu Gast bei Partner SCHUBERTH

    Als Vollblut-Rennfahrer kann Maximilian Günther auch in der Sommerpause nicht ohne Rennsport. So nutzte der deutsche Prema Powerteam-Pilot die rennfreie Zeit für einen Besuch im Hauptquartier eines wichtigen Partners: Helm-Hersteller SCHUBERTH hieß Maximilian Günther in Magdeburg herzlich Willkommen. Janine Wasgindt und Peter Hoffmann, Leiter des Geschäftsbereich Car Racing, empfingen den 19-Jährigen und führten ihn durch…

  • Sieg im zweiten Wertungszeitraum der Deutsche Post Speed Academy

    Weiter Gas geben, das hatte Maximilian Günther nach dem Gewinn des ersten Wertungszeitraums der Deutsche Post Speed Academy versprochen. Und der Formel-3-Pilot hat sein Wort gehalten. Auch im zweiten von insgesamt vier Wertungszeiträumen wurde der Rettenberger von der hochkarätig besetzten Fachjury der Speed Academy auf Platz eins gesetzt und darf sich über weitere 20.000 Euro…

  • Im Regen von Spa: Nächster Podesterfolg für Maximilian Günther

    Podium im ersten Rennen und bestplatzierter Prema-Pilot im zweiten: Maximilian Günther zeigte am siebten Rennwochenende der FIA Formel-3-Europameisterschaft in Spa-Francorchamps erneut eine starke Leistung. Beeindruckend: Mit seinem neunten Podestplatz fuhr Günther in 43 Prozent aller Rennen 2016 unter die besten Drei. Rund 60.000 Zuschauer verfolgten die drei Rennen des 19-Jährigen im Rahmen des berühmten 24-Stunden-Rennen…

  • Start/Ziel-Sieg in Zandvoort – 30 Punkte im Titelduell gutgemacht

    Maximilian Günther hat sich eindrucksvoll zurückgemeldet im Kampf um die Meisterschaft der Formel 3 Europameisterschaft. Der Prema Powerteam-Pilot feierte in Zandvoort seinen dritten Saisonsieg und fuhr in zwei von drei Rennen auf das Podium. Mit acht Podestplatzierungen in bislang 18 Rennen belegt er weiter Platz zwei in der Gesamtwertung. Günther machte in den Niederlanden 30…